BGH: Vertrag erlaubt Vermieter, Umlageschlüssel festzulegen

BGB § 556a Abs. 1 Satz 1

Es steht den Mietvertragsparteien im Wohnraummietrecht frei, anstelle eines konkreten Umlageschlüssels ein einseitiges Leistungsbestimmungsrecht nach billigem Ermessen des Vermieters zu vereinbaren, da die Regelung in § 556a Abs. 1 Satz 1 BGB abdingbar ist.

 

BGH, Urteil vom 5. November 2014 – VIII ZR 257/13 -

LG Düsseldorf

AG Düsseldorf 

 

 

 

Quelle: BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e. V.


Immobilien – Verwaltung

Kielmann GmbH

An der Grenzpappel 41

28207 Bremen

 

Telefon: +49 (0) 421 - 80 50 91

Fax: +49 (0) 421 - 80 50 93

E-Mail: info@ivk-bremen.de

 


Bürozeiten

Montag - Donnerstag

09:00 - 17:00 Uhr

Freitag

09:00 - 13:00 Uhr

 

Telefonische Sprechzeiten:

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 Uhr

Montag + Donnerstag

14:00 - 17:00 Uhr

 

 


Wir sind Mitglied im: